logo
Holzing Maeder GmbH
Ingenieurbüro für Holzbau
photo
Kindergarten Birkenweg Die Stadt Biel hat den Kindergarten Birkenweg vergrössern und erneuern lassen. Seit dem Schuljahr 2017/2018 steht nun ein Raum für eine zweite Kindergartenklasse bereit.
photo
Kindergarten Studen Die Gemeinde Studen wurde durch den enormen Zuwachs an Familien vor die Herausforderung gestellt, mehr Kindergartenplätze zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich zum Platzproblem kam der Zustand des bestehenden Kindergartens. Eine Sanierung bzw. Umbau kam nicht mehr in Frage.
photo
Kindergarten Kerzers Das neue Basisstufenschulhaus "Kreuzberg" in Kerzers ist mit den Klassen des Kindergartens und der Primarschule für rund 80 SchülerInnen ausgelegt. Von aussen für den Betrachter kaum erkennbar, bildet ein Holzbau die Tragstruktur dieses energieeffizient konzipierten Neubaus.
photo
Mehrzweckhalle Kallnach Nach mehrjährigen Diskussionen hat die Gemeindeversammlung von Kallnach in einem zweiten Anlauf Anfang Dezember 2009 dem Neubau einer Mehrzweckhalle zugestimmt. Die nachfolgende Materialisierung des Projektes in Holzbauweise erfolgte mit energieeffizienter Ausrichtung.
photo
Doppelturnhalle Leuzigen In Leuzigen wurde an das bestehende Schulgebäude eine neue Doppelsporthalle angebaut. Das Dachtragwerk besteht aus Parallelfachwerkträgern mit einer Höhe von 2.20 m und einer Spannweite von ca. 25 m. Auf den Fachwerkträgern wurden die Dachelemente montiert. Die sichtbare Deckenoberfläche aus Dreischichtplatten wurde teilweise perforiert.
photo
Eishalle Zuchwil Die Eishalle Zuchwil musste aufgrund einer stark reduzierten Tragfähigkeit saniert und zu einem grossen Teil erneuert werden. Die Vorabklärungen, das Bauprojekt, die statischen Berechnungen, die Ausschreibung, die Vergabe und die Ausführungsplanung wurden innerhalb von nur vier Monaten ausgearbeitet.
photo
Schulhaus Kernenried Der Zusammenschluss der Schulklassen von den Gemeinden Kernenried und Zauggenried machte ein neues Schulhaus erforderlich, welches den Anforderungen der heutigen Zeit wieder gerecht wird. Darin sollte auch der Kindergarten, zusätzliche Mehrzweckräume und sanitäre Anlagen Platz finden.